Hamburger Spielräume

Die BürgerStiftung Hamburg fördert außerschulische Projekte in Bildung, Freizeit und Kultur für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Hamburg.
Bürgerstiftung Hamburg
Schopenstehl 31
20095 Hamburg

Die Förderziele des Förderprogramms Hamburger Spielräume der BürgerStiftung Hamburg

Das Förderprogramm Hamburger Spielräume ist als unkomplizierter und flexibler Fonds für die Durchführung von außerschulischen Vorhaben im Bereich Erziehung, Bildung und Freizeit für benachteiligte Kinder, Jugendliche und Familien eingeführt worden. Um die Auswirkungen der Corona-Pandemie abzufangen wurde dieses Programm 2020 zur nachhaltigen Unterstützung der außerschulischen und offenen Kinder- und Jugendarbeit von der Hamburger Bürgerstiftung initiiert. Es werden Angebote in den folgenden Schwerpunkten gefördert:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Kunst und Kultur
  • Sport
  • Demokratisches Staatswesen / Politische Bildung

Die BürgerStiftung Hamburg ist ein Verbund aus derzeit 16 Hamburger Stiftungen.

Voraussetzungen für die Förderung

Antragsfähig sind gemeinnützigen Vereine, Einrichtungen und Träger der außerschulischen Kinder-, Jugend- und Familienarbeit in Hamburg. Das können z.B. Stadtteilkulturzentren, Bürgerhäuser, Mädchentreffs und Träger der Umweltbildung sein und insbesondere kleine Organisationen, die von Ehrenamtlichen getragen werden. Insgesamt stehen in der Förderperiode 400.000 Euro an Fördergeldern zur Verfügung. Seit dem Förderjahr 2020 wurden 360 Projekte mit insgesamt 725.000 Euro unterstützt.

Die maximale Förderhöhe beträgt 2.500 Euro für Ferien- oder Nachmittagsangebote und 3.000 Euro für Reisen oder Angebote mit Übernachtungen. Auch projektbezogene Honorare oder Personalkosten, Fahrtkosten und Sachkosten für Material und Verpflegung sind förderbar. Die Förderanträge können online über das Formular eingereicht werden. Weitere Informationen zur Antragstellung sind den Hinweisen zum Ausfüllen des Antrags sowie der Ausschreibung zu entnehmen. Über Förderanträge wird innerhalb von 10 Tagen auf Basis des online eingereichten Antrags entschieden. Es gibt keine Antragsfristen.

Förderungswürdig sind Projekte für Freizeitaktivitäten in kleinen Gruppen wie z.B. Spiel-, Bewegungs-, Kultur- und Kreativangebote sowie Ausflüge und Erziehungs- und Bildungsaktionen wie Museumsbesuche, Gärtnern und Umweltbildung, Leseförderung und Angebote der politischen Bildung und der Alltagsbildung. Aktivitäten draußen und in der Natur werden bevorzugt gefördert. Auch generationsübergreifende Angebote sind förderfähig wenn Kinder und Jugendliche deutlich im Fokus stehen.

Die BürgerStiftung Hamburg koordiniert den Gemeinschaftsfonds und verwaltet das Antragsverfahren sowie die Mittelbewilligung. Der Antrag und Mittelnachweis wurden niedrigschwellig gestaltet.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur

Weitere Förderungen im Bereich Sport

Weitere Förderungen im Bereich Demokratisches Staatswesen