Hering-Stiftung Natur und Mensch

Die Hering-Stiftung Natur und Mensch fördert Projekte aus dem Bereich Umwelt- und Naturschutz.
Hering-Stiftung Natur und Mensch
Killets Mühle 1
57299 Burbach

Die Förderziele der Hering-Stiftung Natur und Mensch

Die Hering-Stiftung Natur und Mensch fördert deutschlandweit ökologische Projekte. Neben Natur- und Umweltschutzprojekten unterstützt die Stiftung auch nachhaltig agierende Unternehmen und Aufklärungsarbeit in verschiedener Form. Die Stiftung möchte durch ihre Arbeit dazu beitragen, die menschlichen Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren bzw. bereits angerichteten Schäden entgegenzuwirken.

Die Schwerpunkte der Stiftungsarbeit liegen in folgenden Bereichen:

  • Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege
  • Tierschutz
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Kunst und Kultur
  • Wissenschaft und Forschung

Die Hering-Stiftung Natur und Mensch wurde 2018 von Annette Hering, Geschäftsführerin der Hering Unternehmensgruppe, ins Leben gerufen.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Hering-Stiftung Natur und Mensch fördert nur Projektvorhaben, keine laufenden Kosten. Fördermittel können von gemeinnützigen Organisationen und Initiativen sowie Unternehmen beantragt werden. Projekte und damit verbundene Aufwendungen sollten möglichst nachhaltig gestaltet sein. So werden etwa Kosten für Flugreisen nicht übernommen; Fahrten mit dem eigenen PKW oder Taxi werden nur in Ausnahmefällen bezuschusst.

Das Antragsverfahren besteht aus drei Stufen: Projektidee, Antrag und Bewilligung. Zunächst muss das auf der Webseite der Stiftung abrufbare Formular Projektidee ausgefüllt und per E-Mail an die Stiftung gesendet werden. Anschließend erfolgt nach spätestens sechs Wochen eine Einschätzung der Stiftung zu den Erfolgschancen eines Förderantrags. Dieser wird bei positivem Ergebnis dem Antragsteller zugeschickt. Die Bewilligung von Förderanträgen erfolgt abschließend im 4. Quartal eines jeden Jahres.

Detaillierte Informationen zum Antragsverfahren können den Förderleitlinien und den Grundsätzen zur nachhaltigen Mittelverwendung entnommen werden.

Das wird im Detail gefördert

Die Förderung erfolgt in Form von finanziellen Zuwendungen. Diese können beispielsweise für folgende Dinge verwendet werden:

  • Wiederherstellung oder Neuschaffung von Naturräumen
  • Schutz der Artenvielfalt
  • Unterstützung nachhaltig arbeitender Unternehmen, z.B. im Bereich Recycling und Upcycling
  • Aufklärungsarbeit zum Thema „Wechselwirkungen Mensch - Umwelt“, z.B. durch journalistische, künstlerische oder wissenschaftliche Arbeit
  • Bauprojekte, bei denen ausschließlich wiederverwertbare oder kompostierbare Materialien zur Anwendung kommen

Beispielprojekte der Hering-Stiftung Natur und Mensch

  • Projekt „Countdown Erde 2020“ des Online-Mediums „Riffreporter“ - Berichterstattung zu den Themen Naturschutz und Biodiversität
  • Mobile Kunst- und Kulturplattform „MEDIATECA ONSHORE“ von Ajuda heißt Hilfe e.V und Geba Filmes, welche in sozial und ökologisch sensiblen Gebieten in Guinea-Bissau aktiv ist
  • Habitatschutz durch die Biologische Station Siegen-Wittgenstein im Rahmen des Projektes „Burbachs artenreiche Nachbarschaft“

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Tierschutz