Ingrid zu Solms Stiftung

Die Stiftung fördert Frauen mit besonderen Leistungen in Wissenschaft, Kunst und Kultur und internationale Projekte für Menschenrechte und Bildung.
Ingrid zu Solms Stiftung
Deutschherrnufer 51
60594 Frankfurt am Main

Die Förderziele der Ingrid zu Solms Stiftung

Die Ingrid zu Solms Stiftung unterstützt benachteiligte Menschen mit Förderungsbedarf und vor allem Frauen in der Wissenschaft, Kultur und Bildung. Sie setzt sich weltweit für Frauen- und Menschenrechte ein und fördert die Erziehung und Bildung junger Frauen in vielfältigen Projekten und durch Vergabe von Förderpreisen. Laut Satzung sind die Förderbereiche der Stiftung:

  • Gleichberechtigung von Frauen
  • Wissenschaft und Forschung
  • Kunst und Kultur
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Menschenrechte

Die Ingrid zu Solms Stiftung wurde 1993 mit Sitz in Frankfurt am Main gegründet.

Voraussetzungen für die Förderung

Förderfähig sind gemeinnützige Projekte von Organisationen und Einrichtungen im In- und Ausland, die mit den Zielen der Stiftung übereinstimmen. Die Bewerbungsanforderungen für die einzelnen unterschiedlichen Preise z.B. für Medizin finden sich auf der Webseite der Stiftung zum Download.

Projekte im Ausland möglich?

Ja

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Gleichberechtigung von Frauen und Männern

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Entwicklungszusammenarbeit