Luise-Kopp-Stiftung

Die Luise-Kopp-Stiftung fördert kulturelle, soziale und kirchliche Projekte in Rehborn.
c/o Frau Stefanie Grimm
Mühlstraße 30
55592 Rehborn

Die Förderziele der Luise-Kopp-Stiftung

Die Luise-Kopp-Stiftung setzt sich für das Gemeinwohl in Rehborn ein und ist in vielen Bereichen tätig. Die Schwerpunkte liegen dabei auf:

  • Religion
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Erziehung, Erwachsenen- und Berufsbildung
  • Denkmalschutz/-pflege
  • Heimatpflege und Heimatkunde
  • Kunst und Kultur
  • Wissenschaft

Die Luise-Kopp-Stiftung wurde 1973 gegründet. Die Namensgeberin Luise Kopp war die Ehefrau des Pfarrers August Kopp. Das Ehepaar lebte bis zu seinem Tod in Rehborn und blieb kinderlos. Deshalb entschieden sie sich, ihr Vermögen der Nachwelt zur Verfügung zu stellen.

Voraussetzungen für die Förderung

Fördermittel können von gemeinnützigen Organisationen, die in Rehborn tätig sind, beantragt werden. Die Stiftung fördert keine Projekte im Ausland.

Beispielprojekte der Stiftung

Beispielprojekte der Stiftung im Bereich Kunst und Kultur

Im Jahr 2013 förderte die Stiftung den Dreh des Films „Rehborn – Unsere Heimat im Nordpfälzer Bergland“ finanziell.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Religion

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Denkmalschutz/-pflege

Weitere Förderungen im Bereich Heimatpflege und Heimatkunde

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur

m

mipo Stiftung

Die Mipo Stiftung unterstützt das Gemeinwohl der Bürger in Baden-Württemberg mithilfe der Projektförderung z. B. für Jugend, Senioren und Kultur.

Förderhöhe

5.000 €

Antrag

31.03