Otto Wolff Stiftung

Die Otto Wolff Stiftung fördert gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Wissenschaft, Bildung, Völkerverständigung und Kultur.
Otto Wolff Stiftung
Unter Sachsenhausen 10-26
50667 Köln

Die Förderziele der Otto Wolff Stiftung

Die Otto Wolff Stiftung fördert gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Wissenschaft, Bildung, Völkerverständigung und Kultur. Zentrale Themen dabei sind Außen- und Wirtschaftspolitik sowie der Austausch zwischen Ost und West. Laut Satzung sind folgende Bereiche förderfähig:

  • Wissenschaft und Forschung (insbesondere Nachwuchsförderung)
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Völkerverständigung
  • Kunst und Kultur
  • Tierschutzes

Die Otto Wolff Stiftung entstand 1998 durch die Fusion zweier bereits bestehender Stiftungen.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Otto Wolff Stiftung fördert ausschließlich Projektvorhaben. Fördermittel können von gemeinnützigen Organisationen und öffentlichen Einrichtungen wie Vereinen, Hochschulen oder Initiativen beantragt werden.

Die Antragstellung erfolgt schriftlich. Das Antragsformular kann auf der Webseite der Stiftung heruntergeladen werden.

Das wird im Detail gefördert

Die Förderung erfolgt in Form von finanziellen Zuwendungen, welche in folgenden Bereichen eingesetzt werden können:

  • Dialog zwischen Ost und West
  • Wissenschaftliche Projekte, welche sich mit aktuellen politischen Fragestellungen beschäftigen
  • Kulturelle Projekte Form von Publikationen, Ausstellungen oder Symposien

Projekte im Ausland möglich?

Ja

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Völkerverständigung

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur

Weitere Förderungen im Bereich Tierschutz