Evangelische Schulstiftung in der EKD

Ziel der Evangelischen Schulstiftung in der EKD ist die Gründung, der Aufbau und die Entwicklung evangelischer Schulen.
Evangelische Schulstiftung in der EKD
Herrenhäuser Straße 12
30419 Hannover

Die Förderziele der Evangelischen Schulstiftung in der EKD

Die Stiftung unterstützt den Bau und die Entwicklung von evangelischen Schulen, hauptsächlich im Osten Deutschlands. Die Förderschwerpunkte liegen demnach laut Satzung in den Bereichen:

  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Religion

Die Stiftung hat seit ihrer Gründung im Jahr 1994 zahlreiche evangelische Schulen unterstützt und gefördert. So konnten beispielsweise mehr als 200 neue Schulen gegründet werden.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Stiftung fördert ausschließlich Projekte. Förderanträge können für Projekte bundesweit gestellt werden. Förderberechtigt sich nur evangelische Schulen bzw. deren Träger. Projekte im Ausland werden nicht unterstützt. Die Stiftung übernimmt bis zu 70% der Gesamtkosten eines Projekts.

Förderanträge bis 3.000 € können das ganze Jahr über per E-Mail oder postalisch eingereicht werden. Der Antrag muss neben der Zielsetzung, dem Planungsverlauf und der Wirkung auch einen Finanzplan beinhalten. Bei größeren Fördersummen sollten Interessenten zuvor telefonischen Kontakt mit der Stiftung aufnehmen. Informationen zur Antragstellung befinden sich auf der Webseite der Stiftung

Anträge für Schulneugründungen müssen bis zum 30. April eines jeden Jahres postalisch eingereicht werden. Sie müssen folgende Aspekte beinhalten:

  • Evangelisches und Pädagogisches Konzept
  • Finanzplanung
  • Personelle Ausstattung und Schülerzahlen
  • Anerkennung durch die Landeskirche
  • Trägerin/Träger
  • Räumlich-soziale Einbettung
  • Die Antragsunterlagen sowie weitere Informationen zur Antragstellung für Schulneugründungen können ebenfalls auf der Stiftungswebseite heruntergeladen werden.

    Das wird im Detail gefördert

    Die Fördermittel können beispielsweise für folgende Dinge beantragt werden:

    • Prozesse der Schulentwicklung
    • Fort- und Weiterbildungen
    • Projekte und Beratungen
    • Aufbau eines evangelischen Profils bei Neugründungen evangelischer Schulen

    Neben der finanziellen Förderung steht die Stiftung evangelischen Schulen und deren Trägern auch beratend hinsichtlich pädagogischer oder rechtlicher Themen zur Seite. Sie hilft etwa bei der Erarbeitung pädagogischer Konzepte, bei der Koordination von Prozessen und bei Haushaltsangelegenheiten. Außerdem berät sie zu Bauabläufen und verwaltungstechnischen Fragen.

    Beispielprojekte der Evangelischen Schulstiftung in der EKD

    Die Stiftung hat unter anderem folgende Projekte realisiert:

    Förderung im Bereich Religion

    • „Kirche mit Kindern erleben“ - Kinder und Jugendliche zeigen Kindern und Erwachsenen ihre Kirche, um so eine neue Sichtweise zu bieten
    • Begegnung zwischen Religionslehrkräften aus Palästina und Berlin - Die Stiftung ermöglichte ein Treffen religiöser Lehrkräfte aus Palästina und Berlin
    • Projekt „BibelMobil – Ein direkter Zugang zur Bibel für Heranwachsende und das Schulumfeld“

    Förderung im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

    • Neugründung des inklusiven Werner-Vogel-Schulzentrums in Leipzig
    • Qualifizierung und Professionalisierung von Schulbegleiter/innen
    • Profilkurs Religiöse Sprachfähigkeit - ein Fortbildungslehrgang für Lehrer an evangelischen Schulen

    Projekte im Ausland möglich?

    Nein

    Geförderte Themenbereiche

    10.000+
    weitere Förderungen
    Fördermittelcheck für
    Non-Profits in 2 Minuten
    Gründungsjahr

    Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

    Weitere Förderungen im Bereich Religion

    Weitere Förderungen im Bereich Völkerverständigung