Münchner Wiesn-Stiftung

Die Münchner Wiesn-Stiftung fördert soziale Einrichtungen der Jugendpflege, der Altenhilfe, des öffentlichen Gesundheitswesens und des Wohlfahrtswesens.
Münchner Wiesn-Stiftung
Deutsches Stiftungszentrum GmbH
Regionalbüro München
Widenmayerstraße 10
80538 München

Die Förderziele der Münchner Wiesn-Stiftung

Die Stiftung fördert gemeinnützige Projekte, die sich sozialen Einrichtungen der Jugendpflege, der Altenhilfe, des öffentlichen Gesundheitswesens und des Wohlfahrtswesens widmen. Dabei konzentriert sich die Stiftung laut Satzung auf die Förderung von Projekten mit folgenden Themengebieten:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Altenhilfe
  • Gesundheitswesen/-pflege
  • Wohlfahrtswesen
  • Mildtätigkeit

Die Stiftung wurde 1999 von Münchener Wiesn-Wirten und des Münchener Brauerei Verein gegründet mit dem Ziel, sozial bedürftige Personen und Sozialeinrichtungen, vorrangig in der Landeshauptstadt München, zu unterstützen.

Voraussetzung für die Förderung der Stiftung

Sowohl für Projektanträge als auch für Anträge für laufende Kosten kann eine Unterstützung durch die Münchner Wiesn-Stiftung beantragt werden. Es werden ausschließlich Fördermittel an Projekte von gemeinnützigen Organisationen wie z. B. gAGs, gGmbHs oder gemeinnützigen e. V.s vergeben, die ihren Tätigkeitsschwerpunkt in München haben. Es werden finanziellen Mitteln und Sachleistungen an Personen, die in Not geraten sind und an soziale Einrichtungen vergeben. Die Förderung soll staatliche, städtische sowie Eigenmittel ergänzen. Durch die Münchner Wiesn-Stiftung werden keine Projekte im Ausland berücksichtigt.

Die Stiftung nimmt Anfragen zu Förderanträgen per Briefpost entgegen.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Altenhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen

Weitere Förderungen im Bereich Wohlfahrtswesen

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit