Strafverteidigung und Politische Kultur – Stiftung Kurt Groenewold GmbH

Die Strafverteidigung und Politische Kultur – Stiftung Kurt Groenewold GmbH setzt sich für Projekte zur Verbesserung des demokratischen Staatswesen ein.
Strafverteidigung und Politische Kultur – Stiftung Kurt Groenewold GmbH
Groenewold Rechtsanwälte
Heußweg 35
20255 Hamburg

Die Förderziele der Strafverteidigung und Politische Kultur – Stiftung Kurt Groenewold GmbH

Die Stiftung fördert die Verbesserung der politischen Strafverteidigung und des demokratischen Staatswesens. Entsprechend der Satzung sind die Förderschwerpunkte:

  • Wissenschaft und Forschung
  • Demokratisches Staatswesen
  • Politische Bildung

Die Stiftung wurde gegründet, um Zusammenhänge im Strafverfahren zu analysieren, die Funktionen der geschichtlichen und gegenwärtigen Strafverteidigung zu vertiefen und Grundsatzfragen zur politischen Kultur zu klären.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Beantragung von Fördermitteln ist nur für Projekte möglich. Förderanträge können bundesweit von allen gemeinnützigen Organisationen, wie z. B. gAGs, gGmbHs oder gemeinnützige e.V.s, gestellt werden. Die Förderung von Projekten außerhalb Deutschlands durch die Stiftung ist ausgeschlossen.

Beispielprojekte

Die Strafverteidigung und Politische Kultur – Stiftung Kurt Groenewold GmbH widmet sich ihrem Hauptprojekt, dem „Lexikon der politischen Strafprozesse", seit 2012.

Förderung im Bereich Demokratisches Staatswesen und Politische Bildung

Das frei zugängliche deutschsprachige Online-Lexikon ist ein Verzeichnis politischer Strafprozesse wird stetig um neue Verfahren erweitert, von den Kriegsverbrechen der NS-Zeit wie z.B. der Eichmann-Prozess in Israel bis zu aktuellen Fällen.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

  • Wissenschaft
  • Rechtswissenschaften
  • politische Strafverteidigung
10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Demokratisches Staatswesen