Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main

Die Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main fördert soziale Projekte auf Grundlage der christilichen Nächstenliebe, die benachteiligte Gruppen unterstützen.
Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main Kurt-Schumacher-Straße 23 60311 Frankfurt am Main

Zielsetzung der Förderung der Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main

Die Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main fördert soziale Projekte, die vernachlässigte oder hilfsbedürftige Gruppen der Gesellschaft unterstützen. Laut ihrer Satzung setzt die Stiftung die Schwerpunkte ihrer Förderung in folgenden Bereichen:

  • Mildtätigkeit
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Schutz von Ehe und Familie
  • Zivilbeschädigten-/Behinderten-/Kriegsopferhilfe
  • Altenhilfe
  • Gesundheitswesen/-pflege
  • Völkerverständigung

Die 2008 gegründete Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main ist eine kirchliche Stiftung, die auf Basis der christlichen Nächstenliebe ins Leben gerufen wurde. Sie fördert dabei Projekte in einer Höhe von ca. 10.000 €.

Förderbedingungen der Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main

Die Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main fördert ausschließlich Projekte. Es können lediglich Organisationen von ihr gefördert werden, die in Frankfurt am Main tätig sind. Die Stiftung unterstützt keine ausländischen Projekte mit Fördermitteln. Das auszufüllende Formblatt für Förderanträge ist auf der Webseite der Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main unter "Förderanträge" als PDF zu finden und muss postalisch eingereicht werden.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Schutz von Ehe und Familie

Weitere Förderungen im Bereich Zivilbeschädigten-/Behinderten-/Kriegsopferhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Altenhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen

Weitere Förderungen im Bereich Völkerverständigung