Karl-Kolle-Stiftung

Die Karl-Kolle-Stiftung fördert Projekte in Dortmund und Unna.
Karl-Kolle-Stiftung Westfälische Straße 179 44309 Dortmund

Die Förderziele der Karl-Kolle-Stiftung

Das Ziel der Karl-Kolle-Stiftung liegt in der Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung sowie von Menschen in besonderen Lebenslagen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf das Thema Automobilindustrie gelegt. Die Stiftung unterstützt dabei die Förderung der folgenden Themen:

  • Wissenschaft und Forschung
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Mildtätigkeit

Die Karl-Kolle-Stiftung wurde im Jahr 1998 gegründet. Stifter und Namensgeber war der Dortmunder Unternehmer Karl Kolle, ehemaliger Inhaber und Alleingesellschafter der KODA Stanz- und Biegetechnik GmbH.

Voraussetzungen für die Förderung

Die Stiftung fördert Projektvorhaben von gemeinnützigen Organisationen wie z. B. gAGs, gGmbHs oder eingetragenen Vereinen, die ihren Tätigkeitsschwerpunkt in Dortmund oder Unna haben. Die Karl-Kolle-Stiftung sieht für Projekte im Ausland keine Förderung vor.

Anfragen zu Förderanträgen können per Briefpost oder per E-Mail eingereicht werden.

Beispielprojekte der Karl-Kolle-Stiftung

Förderung im Bereich Wissenschaft und Forschung

Die Stiftung unterstützt an der TU Dortmund ein Projekt zur Erforschung neuartiger Prozesskombinationen aus additiver und umformtechnischer Fertigung. Durch diese Förderung können Machbarkeitsstudien durchgeführt werden.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit