Hans-Böckler-Stiftung

Die Hans-Böckler-Stiftung fördert die wissenschaftliche Forschung in den Sozialwissenschaften in den Themen Arbeit, Wirtschaft, Staat und Mitbestimmung.
Hans-Böckler-Stiftung
Georg-Glock-Straße 18
40474 Düsseldorf

Die Förderziele der Hans-Böckler-Stiftung

Die Hans-Böckler-Stiftung fördert die Wissenschaft, Lehre und Forschung im Bereich der Sozialwissenschaften, vor allem zu den Themen Arbeit, soziale Ungleichheit und Wirtschaft. Die Stiftung fördert Forschungen und Projekte Dritter und betreibt eigene Forschungsprojekte und Institute und engagiert sich für die Wissensvermittlung und Öffentlichkeitsarbeit der Forschungsergebnisse. Laut Satzung sind die Förderbereiche der Stiftung:

  • Wissenschaft und Forschung
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Demokratisches Staatswesen

Die Stiftung führt zahlreiche Bildungs-Veranstaltungen durch zu den Themen Mitbestimmung, Arbeit und Soziales.

Voraussetzungen für die Förderung

Einen Antrag auf Förderung können graduierte Wissenschaftler*innen von Universitäten, Hochschulen und Forschungsinstituten stellen. Die möglichen Themenfelder sind Strukturwandel, Mitbestimmung, Erwerbsarbeit, Wohlfahrtsstaat, Bildung in der Arbeitswelt und Geschichte der Gewerkschaften. Als erster Schritt wird eine knappe Zusammenfassung des Forschungsvorhabens eingereicht. Dies geschieht über ein Online-Formulars. Bei Fragen dazu ist die Stiftung über E-Mail-Adresse forschung-skizzen@boeckler.de oder telefonisch erreichbar.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Demokratisches Staatswesen