Reinhold Beitlich Stiftung

Die Reinhold Beitlich Stiftung hat sich der Förderung der Bildung, Erziehung und Fürsorge für Jugendliche und Kinder verschrieben.
Reinhold Beitlich Stiftung
Bismarckstraße 102
72072 Tübingen
Postfach 1280
72002 Tübingen

Förderziele der Reinhold Beitlich Stiftung

Die Reinhold Beitlich Stiftung fördert Projekte für Jugendliche in den Bereichen Bildung und Erziehung, Kultur und Sport sowie Projekte der Jugendpflege und -fürsorge. Im besonderen Fokus stehen dabei kranke Kinder und Jugendliche. Die Schwerpunkte der Förderung liegen laut Satzung in den folgenden Bereichen:

  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Gesundheitswesen/-pflege
  • Wissenschaft und Forschung
  • Mildtätigkeit
  • Kinder- und Jugendhilfe

Die Reinhold Beitlich Stiftung wurde im Jahr 1983 von dem Unternehmer-Ehepaar Gertrud und Reinhold Beitlich aus Tübingen gegründet. Mit der Stiftung soll den gemeinnützigen und sozialen Bestrebungen des Firmengründers Ausdruck verliehen werden.

Voraussetzungen für die Förderung

Es werden ausschließlich Projekte von der Stiftung gefördert. Die Förderung kann bundesweit von gemeinnützigen Organisationen wie z. B. Genossenschaften, Stiftungen oder eingetragenen Vereinen beantragt werden. Eine Unterstützung mit Fördermitteln durch die Reinhold Beitlich Stiftung für Projekte im Ausland ist nicht möglich.

Interessierte gemeinnützige Organisationen können Anfragen zu Förderanträgen per Briefpost oder per E-Mail sowie telefonisch stellen. Auf der Webseite der Stiftung kann ein Förderantrag heruntergeladen werden. Die Förderanträge sollten ein klares Bild über das Vorhaben vermitteln und die für eine Entscheidung notwendigen Angaben enthalten.

Beispielprojekte der Reinhold Beitlich Stiftung

Eine Förderung durch die Stiftung bekamen in der Vergangenheit unter anderem folgende gemeinnützige Projekte:

Förderung im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Im Jahr 2008 wurde erstmals der „Gertrud-Beitlich-Preis “ verliehen. Die „Klinik-Clowns “ erhielten den mit 10.000 € dotierten Preis für ihr beispielhaftes und vorbildliches Engagement für kranke Kinder.

Förderung im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

Im Jahr 2013 ging der mit 10.000 € dotierte Stiftungspreis an den Verein „Ratzgiwatz “, der seit 26 Jahren die „Hechinger Ferienspiele “ organisiert.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

  • Mildtätigkeit
  • Bedürftige (finanzielle Unterstützung)
  • Kranke Kinder
10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Gesundheitswesen

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe