Schoof’sche Stiftung

Die Schoof’sche Stiftung fördert Kunst und Kultur mit Fokus auf Restaurierung und Erhalt von Kunstwerken sowie Wissenschaft und Ausbildung.
Schoof'sche Stiftung
Herzogspitalstraße 8
80331 München

Die Förderziele der Schoof’sche Stiftung

Die Schoof’sche Stiftung fördert Kunstprojekte im In- und Ausland zum Beispiel Ausstellungen, die Publikation von Kunstbüchern, die Vergabe von Stipendien und die Restaurierung von Kunstwerken. Sie fördert darüber hinaus die Wissenschaft und Forschung sowie Berufsausbildung in diesem Bereich. Weitere Förderbereiche sind Altenhilfe und die Hilfe für Bedürftige. Laut Satzung sind die Schwerpunkte der Stiftung:

  • Kunst und Kultur
  • Wissenschaft und Forschung
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Altenhilfe
  • Mildtätigkeit

Die Stiftung wurde 2004 aus dem Vermögen des Unternehmerehepaares Heinz Wilhelm und Sylvia-Barbara Schoof von Frau Schoof gegründet und von der Regierung von Oberbayern als rechtsfähige Stiftung anerkannt. Schon von Anfang an war die Förderung der Pflege und Erhaltung von Kunstwerken aller Art und Epochen durch Konservierung und Restaurierung ein wichtiger Schwerpunkt. Die Schoof’sche Stiftung vergibt auch Stipendien, die dem Stiftungszweck entsprechen und initiiert Symposien bzw. Lehrveranstaltungen z.B. zur Grundlagenforschung in der Kunsttechnologie.

Voraussetzungen für die Förderung

Förderfähig sind gemeinnützige Vorhaben der Kunst und der Erhaltung von Kunstwerken von gemeinnützigen Antragstellern, z.B. Museen und Sammlungen sowie Kunstausstellungen im In- und Ausland. Die Antragsanforderungen je nach Themenfeld finden sich auf der Webseite.

Projekte im Ausland möglich?

Ja

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Altenhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Mildtätigkeit