Freudestifter

Die Freudestifter förderm gemeinnützige Projekte aus verschiedenen Bereichen in Rostock.
Hanseatische Bürgerstiftung Rostock
Geschäftsstelle
Am Campus 1 – 11
18182 Rostock-Bentwisch

Die Förderziele der Freudestifter

Die Freudestifter fördert gemeinnützige Projekte in Rostock aus verschiedenen Bereichen. Die Schwerpunkte für die Förderung liegen laut der Satzung in den folgenden Themenfeldern:

  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Altenhilfe
  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung
  • Sport
  • Wissenschaft und Forschung
  • Schutz von Ehe und Familie
  • Kunst und Kultur
  • Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege

Die Freudestifter wurden 2005 in Rostock als politisch und finanziell unabhängige Stiftung gegründet. Seitdem engagiert sich die Stiftung für das Miteinander in Rostock. Sie unterstützt Projekte mit Fördermitteln in einer durchschnittlichen Höhe von ca. 2.000 €.

Voraussetzungen für die Förderung

Gefördert werden von den Freudestifter ausschließlich Projekte. Gemeinnützige Einrichtungen können bei der Stiftung einen Antrag auf Förderung stellen. Der Sitz der Einrichtungen muss sich in Rostock befinden. Projekte mit Sitz im Ausland werden nicht gefördert. Der Fragebogen für Antragsteller auf Stiftungsmittel steht als Download auf der Website bereit.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendhilfe

S

Soziokultur NRW

Die Förderprogramme der Soziokultur NRW unterstützen interdisziplinäre Projekte mit kulturellen, sozialen und politischen Aspekten in Nordrhein-Westfalen.

Förderhöhe

15.000 €

Antrag

31.05

Weitere Förderungen im Bereich Altenhilfe

Weitere Förderungen im Bereich Erziehung, Volks- und Berufsbildung

Weitere Förderungen im Bereich Sport

Weitere Förderungen im Bereich Wissenschaft

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur

Weitere Förderungen im Bereich Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege

Weitere Förderungen im Bereich Schutz von Ehe und Familie