BKM – Filmförderung

Der Zweck des Programms Filmförderung besteht in der Förderung des deutschen Films und der deutschen Filmwirtschaft.
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)
Graurheindorfer Straße 198
53117 Bonn
Deutscher Filmförderfonds
Große Präsidentenstraße 9
10178 Berlin

Die Förderziele der Filmförderung

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) hat sich der Förderung des deutschen Films und der deutschen Filmwirtschaft verschrieben. Das Förderprogramm unterstützt nur das Themengebiet Film. Dabei liegen die Schwerpunkte der Förderung laut Satzung in den Bereichen der Kunst und Kultur.

Ziel der Förderung ist, sowohl die Qualität und Vielfalt des deutschen Films zu unterstützen als auch die dichte Kinolandschaft in Deutschland zu erhalten. Weiterer Schwerpunkt des Förderprogramms ist die Einrichtung des Deutschen Filmförderfonds im Jahr 2007.

Voraussetzungen für die Förderung

Es werden ausschließlich Kosten für Projekte von der Förderung übernommen. Die Förderung kann von Organisationen in ganz Deutschland beantragt werden. Eine Unterstützung mit Fördermitteln durch das Programm Filmförderung für Projekte im Ausland ist nicht möglich. Interessierte Organisationen können Anträge direkt bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) einreichen. Die notwendigen Unterlagen sowie Informationen sind auf der Webseite bereitgestellt.

Das wird im Detail gefördert

Eine antragstellende Organisation kann nur Zuschüsse von der Filmförderung erhalten.

Beispielprojekte des Programms

Die Bundesregierung als Fördergeber vergibt Filmpreise in verschiedenen Sparten, zum Beispiel den Kurzfilmpreis, den Drehbuchpreis und den Verleiherpreis. Der bekannteste und am höchsten dotierte Preis ist der Deutsche Filmpreis.

Projekte im Ausland möglich?

Nein

Geförderte Themenbereiche

  • Kunst und Kultur
  • darstellende Kunst
  • Film
10.000+
weitere Förderungen
Fördermittelcheck für
Non-Profits in 2 Minuten
Gründungsjahr

Weitere Förderungen im Bereich Kunst und Kultur